Offizieller Partner von Green City Freiburg



ist Buchautorin ("Freiburg ville durable") und Journalistin. Sie hat Politikwissenschaft in Freiburg und Paris studiert und bis 2007 in Paris gelebt. 2012 gründete sie Freiburg Future Lab. Kompetenzschwerpunkte: Kommunikation, Bürgerbeteiligung, Mobilität, theoretische Ansätze für nachhaltige Stadtplanung. "Umdenken in Richtung Nachhaltigkeit beinhaltet die große Chance, Lebensqualität neu zu definieren, und sie nicht mehr nur an der Höhe des Bruttosozialprodukts zu messen."




ist Politik-Wissenschaftler und Physiker am Fraunhofer-Institut für Solare Energie-Systeme in Freiburg. Er arbeitet dort zu den Themen Gebäude-Sanierung und Energie-Effizienz von Gebäuden. 1998 baute er mit weiteren Familien das erste Mehrfamilien-Passivhaus in Europa, "Wohnen und Arbeiten" http://passivhaus-vauban.de Zusammen mit dem "Forum Vauban" gestaltete er das ökologische Viertel Vauban mit, und lebt dort auch. Jörg Dengler ist im Vorstand des Stadtteilvereins Vauban.




hat bildende Kunst in Frankreich und danach in Hamburg Architektur studiert. Er hat für das Freiburger Hochbauamt gearbeitet und später in einem Architekturbüro, wo er u.a. für Vitra tätig war. Danach hat er eigene Projekte in Baugruppen geplant und war für die Bauausführung verantwortlich. Er ist auch künstlerisch und für den Berufsverband bildender Künstler tätig. Themenschwerpunkte: Energieeffizientes Bauen, Baugruppen, Kommunikation, Gestaltung. „Mir ist es wichtig zu vermitteln, dass ein sinnvoller Umgang mit Ressourcen gerade beim Leben und Wohnen wichtig ist – und gar nicht so schwer."




Übersetzer und auf die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien spezialisiert. Alain Martín Paniego ist engagierter Rieselfeld-Bewohner. Als er nach Freiburg zieht, entdeckt er eine Stadt voller Initiativen und avantgardistischer Praktiken. Das regt ihn dazu an, das Thema nachhaltige Entwicklung, dem er sich schon in einem eigenen Projekt in Kenia gewidmet hat, weiter zu vertiefen. Er ist Master-Student im Studiengang Energie-Effizienz und Erneuerbare Energien. „Ich finde es gut, wenn ich von unseren Besuchern höre, dass sie Anregungen für eigene Projekte mitgenommen haben, denn viele nachhaltige Städte bilden irgendwann eine Welt, die ihre Ressourcen nachhaltig nutzt."




Lehrerin und engagierte Rieselfelder Bürgerin. Sie ist in Strasbourg geboren, und war in Frankreich in Umweltorganisationen aktiv. In Freiburg engagiert sie sich in der Urban Gardening-Bewegung. Seit 2001 lebt sie im Rieselfeld. Dort ist sie im Vorstand des Trägervereins fürs Stadtteilzentrum "Glashaus" engagiert und organisiert dort das "Info Café". Ihre Themenschwerpunkte: Quartiersaufbau, soziales Konzept, Gemeinwesenarbeit, Bürgerschaftliches Engagement. "Gerade die Jugend für ökologische Themen zu sensibilisieren, halte ich für sehr wichtig."




ist freiberufliche Übersetzerin und Lektorin. Sie hat viele Jahre in England und China gelebt, und dort ihre Kinder selbst unterrichtet. Mit Radfahren und Wandern genießt sie das Leben in der „Green City“. Sie lebt im ökologischen Stadtteil Rieselfeld und engagiert sich für ältere Mitbürger, Urban Gardening und Permakultur: „Ich möchte andere Menschen mit meiner Begeisterung für die Natur, nachhaltiges Leben und den Umweltschutz anzustecken und dabei Netzwerke bilden. Niemand muss sich ohnmächtig fühlen.“